SIGNAL IDUNA


Anzeige


Jetzt mit Ihrer Flotte oder Ihrem KFZ zur SIGNAL IDUNA wechseln!

Kleinflottenkonzept und Sonderkonditionen für Innungsmitglieder

Sehr geehrtes Innungsmitglied,

in der Kfz-Versicherung naht das Fristende (Kündigungsfrist: 30. November 2020)
für alle diejenigen, die ihren Versicherer zum 1. Januar 2021 wechseln möchten. „Fahren“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf unsere Vorteile für Handwerker ab. Als berufsständischen Versicherer des Handwerks haben wir passende Kleinflottenkonzepte und attraktive Vorteile.

Sie wissen ja selbst, dass es immer schwieriger wird, die richtige Kfz-Versicherung zu finden. Einerseits will man im „Fall der Fälle“ richtig versichert sein, und dies bei vollem Service, denn Service spart Zeit und gibt Ihnen Sicherheit. Andererseits soll dies auch nicht zu viel kosten. Aus diesem Grunde hat die SIGNAL IDUNA Gruppe einen leistungsstarken Kfz-Tarif mit Sonderkonditionen für Innungsmitglieder entwickelt.

Besonderer Vorteil: Das Kleinflottenmodell für Handwerksbetriebe, deren Fuhrpark drei bis neun Fahrzeuge umfasst. Der Versicherungsschutz gilt unter anderem für Pkw, Lieferwagen, Lkw, Verkaufsfahrzeuge, aber auch für Arbeitsmaschinen. Neben besonderen Schadenfreiheitsrabatten bietet die SIGNAL IDUNA hier eine vereinfachte Beitragsberechnung und auch Sonderkonditionen insbesondere für Innungsmitglieder.

Sie als Innungsmitglied erhalten einen leistungsstarken und kostengünstigen Kfz-Tarif, und dies durch eine serviceorientierte und qualifizierte Beratung.

Die speziell geschulten und ausgebildeten Berater der SIGNAL IDUNA Gruppe stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite.

Gemeinsam finden mit Ihnen erarbeiten sie die optimale Lösung für Sie und Ihre Mitarbeiter. Sprechen Sie Ihren Berater der SIGNAL IDUNA Gruppe vor Ort an oder wenden Sie sich an die Gebietsdirektion in Lübeck

 
Anzeige

Einkommensschutz

So erhalten Handwerker bezahlbaren Schutz

Handwerker haben ein höheres Risiko als andere Berufsgruppen arbeitsunfähig zu werden. Umso wichtiger ist es, dass sie ihre Arbeitskraft absichern, um im Fall der Fälle nicht in eine finanzielle Notlage zu geraten. Doch der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung scheitert häufig daran, dass die Prämien für Handwerker zu hoch sind. SIGNAL IDUNA hat mit der neuen Grundfähigkeitsversicherung SI WorkLife Komfort eine Alternative entwickelt, die einen Ausweg aus diesem Dilemma weist.

Die Grundfähigkeitsversicherung sichert den Verlust von Grundfähigkeiten wie Hören, Gehen, Greifen oder Autofahren ab. SI WorkLife gibt es in einer Basisvariante mit 12 Grundfähigkeiten und in einer Plusvariante mit 20 Grundfähigkeiten, zu denen auch die Bedienung eines Smartphones und die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs zählt. Für beide Produktvarianten gilt: Verliert der Versicherte eine der vereinbarten Grundfähigkeiten, wird die volle vereinbarte Rente gezahlt, und zwar unabhängig davon, ob der Versicherte noch seinen Beruf ausüben könnte. Das ist ein wesentlicher Unterschied zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Grundfähigkeitsversicherung kann aus diesen Gründen für Handwerker eine ideale Option sein.

Um die vereinbarte Leistung zu erhalten, muss u.a. ein Arzt bescheinigen, dass mindestens eine der versicherten Grundfähigkeiten für mindestens sechs Monate ununterbrochen nicht mehr ausgeübt werden kann. SIGNAL IDUNA leistet den Versicherungsschutz auch bei Pflegebedürftigkeit und Demenz. Interessant ist darüber hinaus die Zusatzversicherung „Worst-Case Kapitalhilfe“. Bei einer schweren Krankheit, wie einem Herzinfarkt oder einer Krebserkrankung, kann auf Wunsch eine einmalige Zahlung zur Überbrückung finanzieller Engpässe vereinbart werden. Gleich beide Tarife der SIGNAL IDUNA – SI WorkLife Komfort sowie die Plus-Variante – haben beim Rating der Zeitschrift Stern (Ausgabe 15/2020) die Höchstbewertung mit 5 Sternen erhalten.

Eine bezahlbare Alternative

Ein 30-jähriger Elektriker, der eine Monatsrente von 1.000 Euro bis zum 67. Lebensjahr versichern möchte, zahlt für die Basisvariante SI WorkLife Komfort monatlich 34 Euro*, für die Plus-Variante 47 Euro*. Für besonders risikoreiche Berufe wie Bauarbeiter, Dachdecker oder Fliesenleger ist der Versicherungsschutz etwas teurer. Für sie kostet die Basisvariante 44 Euro*, die Plus-Variante 60 Euro* für 1.000 Euro Monatsrente.

Handwerker, die einen Meistertitel haben, können finanzielle Vorteile genießen. Sie werden aufgrund ihrer Zusatzqualifikation in der günstigeren Berufsgruppe versichert, auch wenn der Beruf sonst eine höhere Einstufung erfordert. So zahlt der Dachdecker-Meister aus dem obigen Beispiel den niedrigeren Beitrag von 34 Euro* beziehungsweise 47 Euro* in der Plus-Variante. Wer später dann doch in eine Berufsunfähigkeitsversicherung wechseln möchte, kann dies bis zu seinem 35. Lebensjahr ohne Gesundheitsprüfung tun, wenn er die kostenlose EXKLUSIV-Option vereinbart hat (bis zum 30. Lebensjahr möglich).

* gerundete Monatsbeiträge nach Verrechnung der nicht garantierten Überschussbeteiligung (Stand 2020)


 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok